iloxx zu Besuch auf der transport logistic 2019

Auch dieses Jahr ließen wir es uns nicht nehmen, die weltweit leitende Messe für Transport und Logistik zu besuchen – die transport logistic in München. Neben spannenden Themen, wie den Chancen Europas vor dem Hintergrund der Seidenstraße-Initiative Chinas, dem Fachkräftemangel, Wege zur klugen Citylogistik und allgemeinen Logistiktrends, stand laut Veranstalter dieses Jahr die Frage im Fokus, inwiefern die Logistik eher Gestalterin oder Getriebene im Umbruch der Weltwirtschaft ist. Unsere Einschätzung dazu, welche Rolle die Logistik in diesem Kontext einnimmt, findet ihr unten.

Doch zunächst zu unseren Eindrücken der Messe, deren Besuchern und den Ausstellern: Als Versandvermittler besuchen wir die Messe vorrangig mit dem Ziel, unser Netz an Dienstleistern aktuell zu halten und zu erweitern. Das bedeutet für uns: Gespräche mit unseren bestehenden Partnern führen, die besten Angebote für unsere Kunden einholen und die Augen für neue Produkte und Dienstleister offen halten, die bisherige Lücken in unserem Portfolio schließen können.

Unsere alltägliche Wahrnehmung, dass die Logistikbranche gesättigt, wenn nicht sogar übersättigt ist, bestätigte sich bei der Organisation eben dieser Gespräche. Termine mit Dienstleistern sind ausschließlich weit im Voraus zu bekommen und auch vor Ort sind wir in einer sehr gut besuchten Messe-Parallelwelt angekommen: Give-Away werfende, umsorgende Messestandmitarbeiter sucht man nur vergeblich. Denn diese versuchen die Messebesucher, welche vor ihren Ständen Schlange stehen, zufriedenstellend zu beraten. Übergeordnet stellt dieses Szenario die aktuelle Herausforderung von haltlos steigender Nachfrage nach Logistikleistung und geschwächter Infrastruktur perfekt dar.

Unser Tipp daher für alle, die an einem Besuch der Messe 2021 interessiert sind: Rechtzeitig Termine mit den Ausstellern vereinbaren, Übernachtungsmöglichkeit in München sichern und einen Fahrplan durch die Messe bereitlegen, um zwischen Besuchermassen und Messeständen nicht die Orientierung zu verlieren. Außerdem hätten wir uns gerne noch einen Tag mehr gewünscht, um nicht nur unseren Pflichtterminen nachzugehen, sondern uns auch in der IT-Ecke inspirieren zu lassen und Themen zu entdecken, für die im täglichen Trubel oft zu wenig Raum bleibt. Denn gerade die Automatisierung und Vereinfachung von Prozessen durch technische Helfer (im wahrsten Sinne des Wortes) waren ein präsentes Thema und hätten uns im Detail sehr interessiert.

Deutsche Logistikunternehmen setzen auf Roboter

Nach allen Eindrücken, die wir sammeln konnten und die uns alltäglich erreichen, lautet unser Statement zur Leitfrage der Messe: Die Logistikbranche ist mehr als gesättigt, alle haben genug Aufträge und eher Herausforderungen diese Nachfrage infrastrukturell zu stemmen. Von daher befinden wir uns aktuell noch in der Lage der Getriebenen, dürfen dabei aber auch nicht die Macht dieser Position vergessen. Als Dreh- und Angelpunkt zwischen On- und Offline-Welt sind wir für Handel und blühenden E-Commerce unentbehrlich. In Kombination mit dieser Schlüsselposition können Innovation und Ehrgeiz unsere Branche demnach als einflussreiche Gestalterin positionieren. Wir bleiben also gespannt, ob und wie sich das Blatt wenden wird.

iloxx liefert ab. Ob Pakete, Speditionsgut, Fahrzeuge oder die komplette Abwicklung Ihrer Fracht – mit iloxx haben Sie als Firmen- oder Privatkunde den richtigen Partner für Ihre Logistik-Anforderungen – und das so preiswert, schnell oder komfortabel wie Sie möchten. Besuchen Sie uns für mehr Informationen unter iloxx.de.

Logistik


E-Commerce


Technologie


iloxx Services


INSIDE ILOXX

Willkommen beim Blog der iloxx GmbH. Hier berichten wir über Neues aus der Welt der Logistik und des E-Commerce. Viel Spass beim durchstöbern. Sollten Sie ein Angebot für Ihren Transport benötigen oder weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte hier.

Folgen Sie uns

Archiv