Osterzeit – Reifenwechselzeit

Ostern rückt näher, allmählich wird das Wetter schöner und die Temperaturen steigen. Warum es sich dringend empfiehlt, von Winter- wieder auf Sommerreifen zu wechseln, wollen wir in diesem Beitrag erklären.

Grundsätzlich schreibt der Gesetzgeber kein festes Datum für einen Wechsel auf Sommerreifen vor. Anders als bei Winterreifen, besteht keine gesetzliche Pflicht dafür. In der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) steht jedoch, dass eine geeignete Bereifung jederzeit vorgeschrieben ist. Darunter fällt zum Beispiel die richtige Profiltiefe. Sind die Bestimmungen nicht erfüllt, kann es teuer werden: Die Bußgelder beginnen hier ab 60 Euro und einen Punkt in Flensburg (Stand: Januar 2020).

Warum ein Wechsel sinnvoll ist
Ein Wechsel ist aber schon allein aus Sicherheitsgründen absolut zu empfehlen: Tests haben gezeigt, dass der Bremsweg von Winterreifen bei warmen Temperaturen und die Anfälligkeit für Aquaplaning deutlich höher ist, als bei Sommerreifen. Mal ganz davon abgesehen, ist es ohnehin unwirtschaftlich einen Winterreifen bei höheren Temperaturen zu fahren. Der Gummiabrieb und somit der Verschleiß sind ungleich höher als bei kalter Witterung und der größere Rollwiderstand sorgt für mehr Treibstoffverbrauch.

Als Faustregel gilt daher: Sommerreifen von Ostern bis Oktober benutzen. Man kann sich aber auch an den aktuellen Temperaturen orientieren, denn immerhin kann es auch zu Ostern noch schneien! Steigt die Temperatur dauerhaft über 7°C an, empfiehlt sich bereits der Wechsel auf Sommerreifen.

Ganzjahresreifen als Alternative?
Grundsätzlich kann ein Ganzjahresreifen auch in der warmen Jahreszeit gefahren werden – so lassen sich Kosten und Zeit für den Reifenwechsel einsparen. Allerdings ist zu beachten, dass ein Ganzjahresreifen im Vergleich zum Sommerreifen bei Wärme viel an Leistung einbüßt, vor allem bei dynamischer Fahrweise. Ein schwammigeres Fahrverhalten des Autos ist die Folge. Ein Sommerreifen bietet also die beste Leistung und somit größte Sicherheit.

Ausreichende Profiltiefe
Wie erwähnt, ist die Profiltiefe ein Kriterium für die geeignete Bereifung. Laut Gesetz sind mindestens 1,6 mm für Sommerreifen Pflicht. Um dies zu überprüfen, kann man eine Ein-Euro-Münze in das Profil stecken. Ist der 2 mm Rand der Münze nicht mehr erkennbar, hat der Reifen noch genug Profil und kann für eine weitere Saison gefahren werden.

Der richtige Reifendruck
Nach einer längeren Lagerzeit empfiehlt es sich, den Reifendruck der frisch gewechselten Pneus zu überprüfen. An jeder Tankstelle stehen dafür Messgeräte zur Verfügung, den man über den entsprechenden Aufsatz am Ende des Schlauchs mit dem Reifenventil verbindet. Das Gerät sollte jetzt bereits den aktuellen Reifendruck anzeigen, der über zwei entsprechende Tasten am Gerät verringert oder erhöht werden kann. Die Angabe zum optimalen Druck findet sich im Tankdeckel oder im Türrahmen auf der Fahrerseite des Fahrzeugs. Dieser sollte so genau wie möglich eingehalten werden.

iloxx wünscht allzeit gute und sichere Fahrt!
Für den geeigneten Versand von Sommer-, Winter oder Ganzjahresreifen bietet iloxx klimafreundlichen Reifentransport zum Festpreis an.

iloxx liefert ab. Ob Pakete, Speditionsgut, Fahrzeuge oder die komplette Abwicklung Ihrer Fracht – mit iloxx haben Sie als Firmen- oder Privatkunde den richtigen Partner für Ihre Logistik-Anforderungen – und das so preiswert, schnell oder komfortabel wie Sie möchten. Besuchen Sie uns für mehr Informationen unter iloxx.de.

Quellen:
https://www.acv.de/ratgeber/reifen/sommerreifen/winterreifen-im-sommer
https://www.premio.de/ratgeber/winterreifen-im-sommer

Logistik


E-Commerce


Technologie


iloxx Services


INSIDE ILOXX


RATGEBER

Willkommen beim Blog der iloxx GmbH. Hier berichten wir über Neues aus der Welt der Logistik und des E-Commerce. Viel Spass beim durchstöbern. Sollten Sie ein Angebot für Ihren Transport benötigen oder weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte hier.

Folgen Sie uns

Archiv